NAVIGATION
TEILEN
IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ
+ + + © 2007-2020 | w w w . M E N D E R A . d e + + +

Contact Imprint
LATEST UPDATE 14.10.2019
Lebenstipps, hier mal die wichtigsten Empfehlungen für ein angenehmes, gutes Leben. Diese Tipps habe ich mir nicht ausgedacht, die beruhen primär aus der Erfahrung meines bisherigen Lebens und aus einem ganz schlauen dicken Buch. Es macht durchaus Sinn, sich mal mit dem Sinn des Leben und der Spiritualität zu beschäftigen. Es ist gut für die eigene Entwicklung. Die Spielregeln für das Leben ist eigentlich recht einfach… sofern man gewisse Dinge beherzigen will. Hier die top 19, wobei die ersten 10 elementar sind (kennt man doch irgendwo her). 1.) Habe ein Glaube und eine Beziehung zu Deinem Schöpfer, unseren Gott: Bete keine anderen „Götter“ an, denn es gibt nur den einen. (Klingt vielleicht eswas strange, ist aber so. Wahrlich ich sage Dir es gibt ihn wirklich. Denn wenn Du durchs Leben mit Gott im Herzen gehst, darfst Du echte Wunder erwarten und viele Probleme bleiben einem meist erstart. Kann das jedem nur ans Herz legen, go for it) 2.) Missbrauche nicht den Namen des Herrn, also sage nicht so Ding wie „ohh mein Gott, oder ohh Gott… (Man missbraucht ja auch nicht Deinen Namen, also lasse es, besser ist das. 3.) Die Feiertage solltest Du heiligen. (Gehe an Feiertagen nicht arbeiten, sondern nehme Dir für Dich und Dein Inneres Zeit und Ruhe. Und wenn Du kannst bete, oder spreche zu Gott. Glaube mir Du wirst gehört 100%) 4.) Du sollst Dein Vater und Deíne Mutter ehren. (Unseren Eltern haben wir unser Leben zu verdanken. Sie haben sich aufgeopfert um uns groß zu ziehen und sie wollten immer nur das Beste für uns. Da ist es mehr als angebracht, Respekt und Dankbarkeit zu zeigen) 5.) Du sollst nicht töten und anderen kein Leid antun. (Also diese Empfehlung noch näher zu Eleutern muß man eigentlich nicht, Töten ist ultra no go) 6.) Du sollst nicht Ehe brechen (Wer geheiratet hat, hat jemandem was versprochen, eine respektvolle, verläßliche Beziehung fürs Leben. D.h. gemeinsam durch Leben gehen dick und dünn. Und nicht tun und lassen was man will und auch nicht den Partner hintergehen, ist nämlich ein no go) 7.) Du sollst nicht stehlen, nicht klauen. (Jemand der einem anderem was stielt, unrechtmässig was weg nimmt, ist echt zu verachten, armselig und carakterlich unter Minus. Du slebst willst ja auch nicht beklaut werden, oder… 8.) Rede nicht falsch Zeugnis wider Deies Nächsten (Also reden nicht mit Unwahrheiten über andere Leute, verbreite keine Lügen oder Hetze. Sowas macht man nicht) 9.) Begehre nicht Deines Nächsten Weib. (Wenn jemand in einer Bezoiehung ist, grätsche da nicht rein, halte Dich da heraus, Du selbst möchtest doch auch nicht, dass in Deine Beziehuzng sich jemand hineindrängt) 10.) Du sollst generell nicht begehren des anderen Hab und Gut und alles was sein ist. (Also das versteht sich eigentlich von selbst, falls nicht wäre eine Terapie nötig) 11.) Sei hilfsbereit, helfe anderen, wenn sie Hilfe benötigen. (Alles was Du tust, kommt irgendwann auf Dich zurück, egal ob Gutes, oder schlechtes. Manche sage dazu ar Karma). 12.) Trinke war klar ist, esse was gar ist, sammle was rar ist, gebe nur das Geld aus was da ist und mache nur, was für Dich gut ist. (Einfach gesund leben und vorausschauend handeln) 13.) Rechne und kalkuliere nur mit dem Geld was Du wirklich hast, also auf Konto oder bar. (Keine Luftschlässer bauen, mit Geldern, dass vielleicht mal kommt, denn das ist Träumerei). 14.) Bei größeren Lebens Plänen, Zielen, erzähle diesse erst wenn sie erreicht sind. (Oftmal zeigt sich, wenn man über ungelegte Eier erzählt, diese nie gelegt werden) 15.) Mache keine Geschäfte mit Nordafrikanern (preventive Empfehlung) (Meistens legt man drauf, vorallem wenn diese Menschen „nett“ werden und Dir drohem mit „ich Messer, Du Opfer“. Um diese fragwürdige Menschengattung ist es besser ein Bogen machen) 16.) Setzte Dich nicht unnötigen Risiken aus, wie z.B. bei Extrem Sportarten. (Warum das Leben, die Gesundheit auf Spiel setzen. Keine Sportart, kein Hobby ist es das wert. Denn wohl gemerkt, es gibt keinen Preis zu gewinnen, es wird nichts besser, wenn man einen Berg erklimmt, oder als erster ins Ziel gekommen ist) 17.) Verabsichde Dich anderen iponieren zu müssen, Dich unbedigt zu profelieren. (Denn für was… es macht für Dein Leben kein Unterschied, was der Nachbar, oder Kollege von Dir denkt. Ob Du ein toler Hecht bist, oder nnicht. Ob Du ein dickes Haus, oder Auto hast, oder nicht. Es ändert einfach nichts. Du kannst Dir nichts davon kaufen. Zudem ist Imponier Gehabe für die Mitmenschen oftmals anstrengend und nervig. Nur wer weiß wer man ist und was man hat, der hat es nicht nötig sich aufzublasen. Hier gilt weniger ist mehr) 18.) Bei allem was Du machst, hinterfrage die Sinnhaftigkeit und was Deil Ziel ist. (Oftmals wenn man genau vordenkt, gerät man sich selbst gegebüber in Erklärungsnot, ob es sinnvoll, oder zielführend ist, dies, oder das zu tun) 19.) Wenn Du Dich müde, schlapp fühlst, denn geben Deinem Körper die nötige Ruhe, Erholung und Entspannung. (Signale des Körpers wie gewisse Müdigkeit, oder das Verlangen nach Ruhe sollten beachtet und danach gehandelt werden. Es ist langfristig nicht gesund, Bedürfnisse des Körpers zu unterdrücken)
Data Privacy
Sitemap
u M C M  u
C M